Bereiten Sie Ihr Zuhause auf die kalte Jahreszeit vor

Mit Start des Winters beginnt wird es merklich kälter. Dies ist par excellence, die Jahreszeit, in der wir es uns Zuhause wohlig warm machen.

Wenn es draussen kalt wird, verbringen wir mehr Zeit Zuhause. Wir tauschen das kalte Erfischungsgetränk gegen einen guten Kaffee oder eine heiße Schokolade aus. Die Decken werden aus dem Schrank geholt und verwandeln unser Haus in einen warmen und einladenden Ort

Es ist erwiesen, dass wir im Winter viel mehr Zeit zu Hause verbringen als in jeder anderen Jahreszeit. Deshalb wollen wir uns in diesem Artikel damit befassen, wie Sie Ihr Haus in einen gemütlichen Ort verwandeln können. Es soll gute Stimmung vermittelt werden, damit Sie Ihr Zuhause genießen können, wie Sie es noch nie zuvor getan haben.

 

So machen Sie Ihr Zuhause zu einer Wohlfühloase
 

Zunächst können wir zusammenfassen, dass Dekoration einen großen Beitrag leistet, ein Gefühl von Wärme in Ihrem Zuhause zu erzeugen. 

Verwandlen Sie Ihr Haus in eine Wohlfühloase. Um dies zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, reichlich warme Materialien wie Holz zu verwenden. Das kann in Form von Möbeln, Fußboden oder Wänden passieren. Das Anbringen von Tapeten an Wänden und Decken ist ebenfalls ein guter Weg, um die visuelle Temperatur zu erhöhen.


Es ist an der Zeit, Teppiche aus Ihren Verstecken zu holen und sie für eine warme Atmosphäre zu nutzen. Sie isolieren nicht nur die Kälte, sondern schaffen auch eine angenehmer Umgebung. Wählen Sie Modelle, die aufgrund ihres Stoffes und / oder ihrer Farbe warme Empfindungen vermitteln.


Halten Sie Decken griffbereit, damit Sie sie direkt haben, wenn die Kälte "durch das Haus zieht". Neben der Tatsache, dass Sie einen schnell aufwärmt, geben Sie auch ein Gefühl von Geborgenheit. Verwenden Sie Textilien, die Sie vor Kälte schützen und sich auch angehnem auf der Haut anfühlen. Die Decken können auch auf das Sofa gelegt werden, diese sind dann direkt für einen kälteren Tag griffbereit und verleihen dem Wohnraum eine zusätzliche dekorative Note. Sie können die Decken lässig auf das Sofa fallen lassen oder in einen offenen Korb neben den Möbeln legen (Dekotip: nutzen Sie unterschiedliche Farben für die Decken).

Wir empfehlen, für das Schlafzimmer neutrale und dunkle Farben zu verwenden. Je dunkler ein Objekt ist, desto mehr Wärme nimmt es auf. 

Geben Sie dem natürlichen Licht Platz und lassen Sie die Sonnenwärme während der hellen Tagesphase durch die Fenster. Es ist bewiesen, dass regelmässiges Stoßlüften nicht nur für frische Luft sorgt, sondern auch die Räume nicht zu schnell runterkühlt
Dekorieren Sie den Eingang Ihres Hauses so, dass es Platz für Mäntel, Handschuhe, Schals, Regenschirme bietet. So halten Sie Ordung, wenn Sie die Familie und Freunde empfangen. Die Hauptfunktion dieses Raums sollte darin bestehen, Ihre Liebsten herzlich willkommen zu heißen ... und das bei allen Wetterverhältnissen.


Wie schon unserem Artikel für die Einrichtung Ihres Homeoffice erwähnt, holen Sie sich Pflanzen ins Haus. Sie werden Ihnen helfen, dem Haus ein lebendigeres Bild zu geben. Darüber hinaus ist nachgewiesen, dass Pflanzen in der Lage sind, die Umweltbedingungen eines Hauses zu verbessern, die Raumluft zu erneuern und Ihnen dabei zu helfen, sauberere Luft zu atmen. Wenn es sich um Pflanzen handelt, die Sie draußen hatten, sollten Sie sich über eine mögliche schrittweise Eingewöhnung informieren. Pflanzen, obwohl sie als dekorative Elemente im Haushalt fungieren, erfordern Ihre Pflege. 

Ergänzen Sie die Dekoration Ihres Hauses mit Winteraromen. Duftkerzen zum Beispiel mit dem Duft von Kastanien oder Zimt.

Bereiten Sie Ihre Heizsystem so vor, dass sie bereit sind, wenn Sie dringend benötigen wird. Denken Sie daran, dass die Wohlfühltemperatur sehr unterschiedlich ist. Grundsätzlich gilt: Jedes Grad weniger spart rund 6 Prozent Heizkosten. Immer zu Beginn der kalten Jahreszeit gibt es den Tag, an dem das Einschalten der Heizung unvermeidlich ist. Denken Sie daran, Ihr System regelmässig zu vom Fachmann auf Funktion prüfen zu lassen. Nur so ist sichergestellt, dass die Anlage effizient und lange funktionstüchtig bleibt. 

Nicht nur bei einme Neubau, auch ein bestendes Heizsystem muß irgendwann getauscht werden. Das kann viele Gründe haben, aber machen Sie sich so früh wie möglich Gedanken. Wissen Sie, dass Hitachi schön seit vielen Jahren technologische Spitzenprodukte für den Bereich Luft/Wasser Wärmepumpen anbietet?

Unser Yutaki- Sortiment ist sehr einfach zu bedienen und durch die effiziente Nutzung der Umweltenergie eine saubere und hocheffiziente Lösung. Wie man verschiedensten Medien entnehmen kann, erfährt die Wärmepumpe immer mehr an Beliebtheit.


Überprüfen Sie die Türen und Fenster. Durch die Temperaturänderungen können sich die Türen und Fenster verziehen und schliessen möglicherweise nichtmehr. Es ist sehr wichtig, vor dem Eintritt in die kältere Jahreszeit eine Überprüfung durchzuführen. Auf diese Weise haben Sie Zeit, um zu handeln, falls eine Reparatur erforderlich ist. Diese Überarbeitung ist sehr wichtig, um einen Wärmeverlust zu vermeiden. Denken Sie daran, mögliche Undichtigkeiten zu beheben, damit die Heizkosten nicht in die Höhe schnellen. 


Sorgen Sie stets für ausreichende Wärmedämmung. Neben Zugerscheinungen, hat eine schlechte Isolierungen auch Auswirkungen auf die Heizkosten bzw. Effizienz der Heizung. Sie können mit einer fachgerechten Isolierung an Decken, Dachboden, Keller etc. engegenwirken. Sorgen sie auch dafür, das Sonnenlicht ungehindert in den Raum gelaangt. So wird diese kostenlose Wärme ebenfalls genutzt. Darüber hinaus wird empfohlen, dass die Fenster mindestens über eine Doppelverglasung verfügen, um mögliche Wärmelecks zu vermeiden.


Versuchen Sie Feng Shu i, um positive Energie in Ihr Zuhause zu bringen. Diese Philosophie  Es basiert auf der Zirkulation von Energie und ihrer Kontrolle, um Zugang zu Frieden und Glück zu erhalten. Das Wichtigste für Feng Shui ist, die Elemente des Hauses und seiner Räume so zu harmonisieren, dass das Chi frei fließen kann. Es gibt bestimmte Elemente, die berücksichtigt werden müssen: Licht ist der natürliche Energieerzeuger und der stärkste. Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause voller Energie ist, sollten Sie zunächst viel Sonnenlicht zulassen. Andererseits beziehen sich Farben auf die fünf Elemente der Natur. Sie sind wichtig, damit die Energie fließt. Zu wissen, wie man sie richtig benutzt, ist wichtig, damit das Chi durch die Räume fließt. Damit das Chi fließen kann, müssen Sie ein ordentliches Zuhause ohne Hindernisse pflegen, die Fenster sauber lassen und immer mit einem Vorhang öffnen (um zu verhindern, dass das Chi entkommt). Spielen Sie Instrumentalmusik, um die Fließfähigkeit zu fördern und das Haus positiv zu dekorieren, um keine negativen Gefühle zu vermitteln. Auf diese Weise können Sie ein gemütliches Zuhause genießen und durch positive Energie gefördert werden.

by Hitachi
16 Dec 2020